Ein Wochenende voller Abenteuer in Ottbergen!

Pfadfinder aus dem Bezirk Corvey begeistert vom „Zeltplatz“ in Ottbergen.

Am vergangenen Wochenende trafen sich über 100 Pfadfinder zu ihrem jährlichen Kontaktelager an der Nethebrücke in Ottbergen. Pfadfinder aus Bruchhausen, Brenkhausen Stahle, Lüchtringen, Höxter und Ottbergen im Alter ab 6 Jahren verbrachten zusammen aufregende Tage. Einer der Höhepunkte war ein Stationspiel in und um Ottbergen. In 14 kleinen Gruppen mussten unterschiedliche Aufgaben gelöst werden, um dem Bannerdieb vom Freitag Abend auf die Spur zu kommen. Die 12 Stationen waren von den Gruppenleitern der Stämme vorbereitet worden. Es mussten Rätsel gelöst, Autoreifen gewechselt, Erbsenkanonen gebaut und abgefeuert, Fußabdrücke ausgegossen, sich aus Gefangenschaft befreit und verschlüsselte Botschaften decodiert werden usw. Besonders aufregend war die Verfolgungsjagd mit Flößen auf der Nethe. Anschließend vergnügten sich alle bei Spielen, Wasserschlachten und Erkunden der Nethe.

Am Abend bereiteten die Bruchhäuser Pfadfinder einen leckeren Tschai zu, den sie mit einer spannenden Zeremonie am Lagerfeuer servierten. Für Sonntag hatten die Kuraten der Stämme eine Familienmesse zum Thema „Gott lässt sein Reich mit uns wachsen“ vorbereitet. Das Beispiel vom Senfkorn, dass zu einem großen Baum wird, veranschaulichte auch den Kleinsten das Thema sehr gut.

Mit dem Vorsatz sich in einem Jahr beim nächsten Kontakelager wieder zu treffen wurde das Wochenende beendet. Nun freuen sich viele Pfadfinder auf die anstehenden Zeltlager in den Sommerferien. Das Sommerlager der Ottberger Pfadfinder in Hardehausen beginnt mit dem Gottesdienst am 28.6. um 10:30 Uhr in der Heilig Kreuz Kirche in Ottbergen mit anschließenden Reisesegen.

Gut Pfad

Dieser Beitrag wurde unter Bericht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.