Sommerlager am Wasserschloss Wülmersen 2018

Auch dieses Jahr sind wir wieder mit einer schönen Anzahl an Teilnehmern ins Sommerlager gefahren. Dieses Mal ging es zum Wasserschloss Wülmersen. Wie es sich für richtige Pfadfinder gehört, sind wir allerdings nicht einfach nach Wülmersen gestartet, sondern sind mit dem Zug nach  Bad Karlshafen gefahren und von dort aus gewandert. Auf dem Weg haben wir Rast bei der Krukenburg gemacht, die dann natürlich erstmal gründlichst erkundet werden musste.

In Wülmersen angekommen konnte der Lageralltag dann auch schon losgehen. Jeden Tag wurden viele verschiedene Workshops angeboten. Egal ob basteln, Henna Tattoos malen, Bach erkunden, Floßfahrten oder Schatzsuche, hier war für jeden etwas dabei.

Am Dienstag durften wir dann sogar eine Straußenfarm in der Nähe des Campingplatzes besuchen, was sehr interessant war. Der Besitzer gab uns eine Tour durch seine Ställe, wo wir sowohl ausgewachsene Strauße, als auch Küken und sogar ein ungeschlüpftes Ei ansehen durften.

Den Tag darauf ging es dann zum Tierpark Sababurg, wo sich die Kinder selbstständig in Gruppen aufteilen und je nachdem mit oder ohne Leiter auf Entdeckungskurs gehen konnten. Mittags hat unser tatkräftiges Küchenteam eine Grillstelle organisiert, wo dann ein paar Grillwürstchen verzerrt werden konnten. Der Tag wurde mit der Vogelshow am Ende des Tierparkbesuchs schön abgerundet.

Donnerstagabends fand dann ein Lagergottesdienst geleitet durch Jonas Klur statt. Einige Kinder hatten bei der inhaltlichen Vorbereitung geholfen und einige hatten zuvor in einem Workshop ein schönes Kreuz gebaut, an welches später die Gebete gehängt werden konnten.

Am Freitag ging es dann zum Schwimmbad nach Hofgeismar.

Am Samstag fand schließlich das Abschlussfest in der Jurte statt. Mit einer tollen Deko und Verkleidung tauchten wir in eine mystische Welt ein.

Auch einige Jungpfadfinder legten ihr Pfadfinderversprechen ab.

Am Sonntag wurde die Tasche dann wieder eingepackt, die Matte eingerollt und die Zelte abgebaut. Und so ging es mit einem weiteren Zeltlager voll neu geschaffener Erinnerungen wieder nach Hause.

 

 

Advertisements